Was muss ich vor der Bestellung wissen?

Wie funktioniert das Fahrtenbuch von Vimcar?

00_arrow_grey

Das elektronische Fahrtenbuch von Vimcar besteht aus zwei Komponenten: Einer App für das Smartphone bzw. einer Web-Version für den Browser und einem OBD-Stecker für Ihr Auto. Der Stecker im Fahrzeug übernimmt die Schreibarbeit für Sie und übermittelt via integrierter SIM-Karte verschlüsselte Fahrteinträge automatisch an Ihre App. Der Stecker ermittelt Datum, Uhrzeit, Start- und Zieladresse sowie die gefahrene Distanz einer jeden Fahrt. Per Smartphone App oder am PC können Sie erfasste Fahrten mit Informationen anreichern und damit als Privatfahrt, Arbeitsweg oder Betriebsfahrt ablegen. Die erfassten Fahrten können Sie immer nach Beenden einer Fahrt einsehen. Für Ihren Steuerberater oder das Finanzamt können Sie so oft Sie wünschen den Export einer manipulationssicheren PDF-Datei auslösen - direkt in Ihrem Account. Die PDF-Datei wird zu diesem Zweck an ihre E-Mail-Adresse gesendet.

Gibt es eine Vimcar-Version für den PC?

00_arrow_grey

Ja, unter http://app.vimcar.com finden Sie die Browser-Version von Vimcar. Öffnen Sie den Link einfach in Ihrem Web-Browser und loggen Sie sich mit Ihren Vimcar-Zugangsdaten ein. Jetzt können Sie Ihre Fahrten auch ganz bequem am Computer verwalten.

Ist mein Fahrzeug für die Nutzung des elektronischen Fahrtenbuchs von Vimcar geeignet?

00_arrow_grey

Voraussetzung für die Nutzung unseres Fahrtenbuchs in Ihrem Fahrzeug ist eine funktionstüchtige OBD-Schnittstelle. Alle Fahrzeuge mit Ottomotor ab dem Baujahr 2001 oder Dieselmotor ab dem Baujahr 2004 müssen laut einer EU-Verordnung mit einer genormten OBD-Schnittstelle ausgerüstet sein.

Alle BMW-Modelle ab dem Baujahr 2014 mit der Sonderausstattung SA302 (Diebstahlwarnanlage (DWA)) sowie die Modelle VW Tiguan (ab Baujahr 2016) und Porsche 991 Targa (ab Modelljahr 2017) benötigen eine besondere Konfiguration des Vimcar Fahrtenbuchsteckers. Bitte kontaktieren Sie unser Support-Team in Berlin, wenn Sie planen, unser Fahrtenbuch in einem solchen Fahrzeug einzusetzen oder nicht sicher sind, ob Ihr Fahrzeug über die Sonderausstattung verfügt. Wir können Ihnen schnell weiterhelfen!

Alle Fahrzeuge mit reinem Elektro- oder Hybridantrieb sowie Jaguar-Modelle ab dem Baujahr 2014, Land Rover ab dem Baujahr 2018 und der VW Golf Motorvariante 1,6l / 81kW sind mit unserem System aktuell leider noch nicht kompatibel. Wir arbeiten hier aktuell an einer Lösung. Geben Sie uns gerne Bescheid, wenn wir Sie informieren dürfen sobald diese produktiv ist.

Kann ich Vimcar auch in meinem Elektrofahrzeug nutzen?

00_arrow_grey

Aktuell leider noch nicht. Der OBD-Standard ist gesetzlich nur für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren vorgeschrieben, daher ist das Vimcar Fahrtenbuch mit Elektrofahrzeugen nicht kompatibel. Das tut uns sehr leid - wir arbeiten jedoch aktuell an einer Lösung, die auch den Einsatz in Elektrofahrzeugen ermöglichen soll. Geben Sie uns gerne Bescheid, wenn wir Sie informieren dürfen, sobald diese produktiv ist.

Wie lange dauert der Einbau des Fahrtenbuchsteckers?

00_arrow_grey

Der OBD-Steckplatz ist im Regelfall im Fußraum Ihres Fahrzeugs zu finden. Bei den meisten gängigen Modellen ist der Anschluss frei zugänglich und der Fahrtenbuchstecker muss nur eingerastet werden. Es gibt wenige Ausnahmen (z.B. VW Caddy), bei denen eine Plastikabdeckung abgenommen werden muss, um an den OBD-Stecker zu gelangen. Im Regelfall dauert das Einstecken weniger als eine Minute.

Kann wirklich jeder den Fahrtenbuchstecker selbst in wenigen Minuten installieren?

00_arrow_grey

Das Einstecken ist ganz einfach und kostet Sie nichts. Den Vimcar Fahrtenbuchstecker müssen Sie lediglich in die OBD Buchse im Fahrerraum Ihres Autos einstecken. Für die Installation ist der Besuch einer Werkstatt nicht nötig - die Motorhaube kann auch geschlossen bleiben. Sollten Sie den Steckplatz nicht direkt finden, hilft Ihnen unser Support Team gerne weiter: per E-Mail unter kundenservice@vimcar.com.

Was kostet der Versand des Fahrtenbuchsteckers?

00_arrow_grey

Der Versand ist innerhalb Deutschlands kostenfrei.

Welche Kosten fallen für das Vimcar Fahrtenbuch an?

00_arrow_grey

Vimcar ist für 15,90€ netto mtl. pro Fahrzeug/ Stecker mit einer jährlichen Abrechnung erhältlich. Der Vertrag verlängert sich automatisch, sollten Sie nicht 4 Wochen vor Vertragsende kündigen. Zusätzliche Kosten fallen für Sie nicht an, die Kosten für SIM-Karte (europaweit), Datenübertragungskosten sowie Softwareupdates und Support sind inklusive. Sie können Software und Fahrtenbuchstecker 100 Tage lang unverbindlich testen (mit Geld-zurück-Garantie). Die aktuellen Preise finden Sie hier auf unserer Preisübersicht.

Mit welchen Zahlungsmethoden kann ich das Vimcar Fahrtenbuch bestellen?

00_arrow_grey

Als Zahlungsmethoden bieten wir SEPA-Lastschrift, Kreditkarte und PayPal an.

Werden meine Fahrten auch im Ausland aufgezeichnet?

00_arrow_grey

Ja, Vimcar funktioniert in folgenden Ländern: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Österreich, Zypern. Für die Nutzung des OBD-Steckers im Ausland fallen für Sie keine zusätzlichen Kosten wie Roaming-Gebühren an.

Unser Tipp: Warten Sie mit dem Eintragen von Fahrten in die Fahrtenbuch App, bis Sie in Reichweite eines WLAN-Netzwerkes oder wieder in Deutschland sind, um etwaige Roaming-Gebühren für die Nutzung Ihres Smartphones im Ausland zu vermeiden.

Fallen wirklich keine weiteren Kosten zu den ausgewiesenen Preisen an?

00_arrow_grey

In den ausgewiesenen Preisen sind alle Kosten enthalten. Kosten für Updates, Datenübertragung (europaweit) oder Support fallen nicht an.

Verfällt der gesetzliche Gewährleistungsschutz meines Autos, wenn ich den Fahrtenbuchstecker verwende?

00_arrow_grey

Der von Vimcar genutzte OBD-Stecker wird weltweit bereits hunderttausendfach eingesetzt und stellt kein technisches Risiko für Ihr Fahrzeug dar. Er besitzt lediglich Lesezugriff und ist mit dem vom Kraftfahrtbundesamt geforderten E-Zertifikat geprüft. Die von Vimcar genutzte Software nutzt zum Auslesen der Daten ausschließlich EU-genormte und von den Automobilherstellern zugelassene Protokolle. Bitte erfragen Sie Details zum Schutz der gesetzlichen Gewährleistung und Garantie Ihres Fahrzeugs im Zweifel bei Ihrem Händler oder Fahrzeughersteller.